Der ARENA SUMMIT feierte am 20. und 21. November 2018 in der Frankfurter Commerzbank-Arena seine Premiere. Im Rahmen des von Ticketmaster präsentierten Forums „Zukunftsvision Ticketing: Zutritt, Data & Co.“ wurden Trends rund um den Stadion- und Arenazutritt thematisiert.

Ticketmaster zählt zu den führenden Anbietern im Live-Event-Ticketing. Bei dem Marktführer werden jährlich 500 Mio. Tickets abgewickelt. Durch Partnerschaften mit Tausenden von Veranstaltungsorten, Künstlern, Sportligen sowie Kunst- und Theatertouren bietet Ticketmaster Millionen Fans weltweit Zugang zu berühmten Live-Events. Im Rahmen des ARENA SUMMIT 2018 in der Frankfurter Commerzbank-Arena präsentierten Dr. Klaus Zemke, CEO Ticketmaster GmbH Deutschland, sowie COO Carsten Kerne und Stefan Rosenau (Simply-X) in einem rund 90-minütigen Forum Einblicke in ihre Unternehmen sowie in Trends im Stadion- und Arenazutritt.

Unter dem Arbeitstitel „Ich bin drin!“ – Und wer ist dieser Zuschauer nun? Was man wissen möchte, kann und darf“ hob Dr. Klaus Zemke in seiner Präsentation die Entwicklung und die Vorteile vom ausgedruckten hin zum digitalisierten Ticket hervor. Er stellte rund 250 Besuchern in der Frankfurter Commerzbank-Arena das neue – und mit einem Sports Business Award ausgezeichnete – Tool „Presence“ vor. Mit dessen Hilfe können Sportstättenbetreiber genau sehen, wann die Besucher ein Venue betreten und mehr über die Zuschauer erfahren – „alles unter Einhaltung der Compliance-Regeln“ – so Zemke. Die Vorteile liegen auf der Hand: schnellerer und einfacherer Zutritt, weniger Papier sowie ein geringeres Gefahrenpotenzial.

 

Relaunch soll Abhilfe schaffen

Im Anschluss knüpfte Carsten Kerner, COO Ticketmaster GmbH Deutschland, an die Thematik an. Er beschrieb das Ticketing als Dienst am Fan und berichtete über aktuelle Bewegungen im digitalen Ticketing bei Ticketmaster. Die Zielsetzung: eine Verbesserung der Fan Experience durch Mobile-Lösungen, mehr Tickets verkaufen und Veranstaltern die Kontrolle über das Ticketing ermöglichen. Laut Angaben von Kerner möchten 92% der Kartenkäufer die Möglichkeit haben, Tickets, die sie nicht mehr nutzen können, wieder zu verkaufen.

Ticketmaster geht deshalb einen klaren Schritt und integriert Resale-Tickets direkt im Saalplan ins eigene Angebot, und zwar ausschließlich zum Originalpreis (oder günstiger). Zusammen mit dem „Verified Fan“-Programm kommen so mehr Tickets in die Hände echter Fans. 5 Mio. gefälschte Tickets bzw. betrogene Fans gebe es pro Jahr, so Kerner. Zudem würden Tickets vor dem jeweiligen Event den Besitzer bis zu siebenmal wechseln. „Das war eher frustrierend und kompliziert” – Grund genug für den Relaunch. Nun lassen sich Tickets direkt aus dem Ticketmaster-Konto verkaufen, die digitalen Karten werden automatisch zum Käufer geleitet, auch die Bezahlung läuft digital, schnell und sicher. Zusätzlich sind diese Tickets dann direkt im Saalplan sichtbar. Für den Käufer besteht kein Risiko: Alle Tickets sind geprüft sowie neu generiert, und es fallen keine versteckten Gebühren an.

More news

06/12/19

Ticketmaster wird Partner der FIS Nordischen Ski WM 2021 in Oberstdorf

Ticketvorverkauf für Nordische Ski WM 2021 in Oberstdorf startet am Freitag, 13. Dezember 2019