Anfang Juni lud das Team von Ticketmaster seine Partner, Kunden, Freunde und Kollegen zum diesjährigen Forum nach Hamburg ein. Zum ersten Mal ging es in die Hansestadt, wo sich über 150 Gäste im Riverside Empire Hotel mit fantastischem Blick auf den Hafen versammelten. Aus allen möglichen Bereichen des Ticketings und Ecken des Landes waren die Gäste zur Konferenz angereist, um zwei Tage lang interessante Vorträge und praktische Workshops zu erleben.

Zum ersten Mal fand das Ticketmaster FORUM 2019 in Hamburg statt. Unsere zweitägige Ticketing-Konferenz versammelte am 3. und 4. Juni 2019 zahlreiche Gäste und Speaker aus dem In- und Ausland im Riverside Empire Hotel, um sich über zukünftige Trends, neue Technologien und aktuelle Entwicklungen in der Event-Branche zu informieren und auszutauschen.

Das Programm war so vielfältig wie die Gäste: Vom großen Broadway-Musical zum kleinen Programm-Theater, von etablierten Marken bis aufstrebenden Start-Ups, von Print-Anzeigen bis Influencer-Marketing war sowohl das Feld der GastrednerInnen als auch der TeilnehmerInnen bunt gemischt.

ticketmaster-forum-2019-hamburg.jpg

Zu Beginn begrüßte Ticketmaster Geschäftsführer Klaus Zemke die Gäste im Ballroom des Hotels und blickte auf ein sehr erfolgreiches Jahr für Ticketmaster - international wie national - zurück. Nicht nur in Europa werden immer mehr Märkte erschlossen, wie kürzlich mit Italien und Tschechien, auch im Inland gibt es mit neuen Partnern in den Bereichen Musicals, Shows, Sport und Ausstellungen große Zugewinne zu verzeichnen.

Neue technologische Standards für Endkunden und Partner, wie die digitale Zahlungsmethode PayPal, der Einsatz von eTickets und die Visualisierung von Daten mit Google Data Studio werden hervorragend angenommen. Zudem geht Ticketmaster auch vor Ort bei vielen Live-Events in Deutschland mit VIP Paketen, neuartigen Gang-Plätzen („Aisle Seats“) und dem Ausbau der Artist- und Event-Services im Unternehmen neue Wege im Ticketing.

forum-ticketmaster-2019.png

Nach der kurzen Begrüßung im „coolen Hamburg“, wie Klaus Zemke von der Nordmetropole schwärmte, blickte auch Marketing Director Miriam Schlüter auf erfolgreiche Aktionen und Kampagnen im vorangegangen Jahr zurück. Neben der Black Sale Aktion zum Black Friday, der vor allem im eCommerce auch in Deutschland immer wichtiger wird, wurde die Domain und Marke festivals.de pünktlich zum Saison-Start 2019 wieder ins Leben gerufen.

Carsten Kerner, Director Operations bei Ticketmaster, berichtete davon, welche operativen Veränderungen auf Ticketmaster zukommen. War beim Forum 2018 in Berlin noch Datenschutz und DSGVO die bestimmenden Themen, kann Ticketmaster ein Jahr später auf eine erfolgreiche Umsetzung der europäischen Datenschutzrichtlinien blicken. Sogar das renommierte Forbes Magazin lobte die einheitliche Integration und Kommunikation der Datenschutz-Umstellung bei Ticketmaster.

forum-ticketmaster-hamburg_0.png

Auch beim Forum 2019 spielte der Einsatz von Kundendaten eine große Rolle: Stefan Hartmann, CRM Marketing Manager bei Ticketmaster, erklärte in einem praktischen Workshop, wie sich Veranstalter mit dem hauseigenen Tool TM1 Ticketmaster die perfekte Zielgruppe für Newsletter-Marketing zusammenstellen können. Zeitgleich präsentierte Chuck Scheuermann, Senior Product Consultant bei Ticketmaster, das Einlasskontrollsystem TM1 Access.

Beim Lunch im Foyer gab es neben einer kleinen Stärkung die Möglichkeit für Gespräche zwischen den Teilnehmern, Speakern und Ticketmaster-Mitarbeitern. Die Pausen zwischen den Vorträgen und Workshops im Foyer wurden genutzt, um sich persönlich kennenzulernen, über zukünftige Projekte zu sprechen und bestehende Partnerschaften zu vertiefen.

forum-tm-2019.jpg

Nach der Pause ging es mit spannenden Insights von absoluten Erfolgsproduktionen weiter. Maik Klokow, Geschäftsführer der Mehr-BB Entertainment GmbH, präsentierte beeindruckende Einblicke in den Musical-Dauerbrenner Starlight Express, der im letzten Jahr sein 30-jähriges Jubiläum in Bochum feierte. Acht Mal in der Woche wird das rasante Musical im eigens dafür erbauten Starlight Express Theater in der Ruhrmetropole mit einer durchschnittlichen Auslastung von über 70% aufgeführt. Dank cleverem Marketing, regelmäßigen Rabatt-Aktionen und innovativen Ideen schafft es Starlight Express auch 2019 in aller Munde zu sein.

Später erklärten Andreas Waschk und Ilka Gödeker von der AWC AG unter dem Titel "Touring Blockbuster Exhibitions - Fluch oder Segen?", wie viel Arbeit hinter internationalen Wanderausstellungen, wie kürzlich mit "Harry Potter" in Potsdam und "Game of Thrones" in Oberhausen steckt. Beide Ausstellungen entwickelten sich zu großen Publikumsmagneten, mit dem LEGO-Fanerlebnis "Bricklive" bringt das Kölner Unternehmen aktuell eine interaktive Ausstellung für die ganze Familie nach Deutschland. 

forum-2019-ticketmaster.png

Wie Veranstalter, Ticket-Verkäufer und Promoter die Daten ihrer Kunden sinnvoll nutzen und für Marketing-Zwecke einsetzen können, wurde am ersten Tag von zwei Speakern aus dem Norden Europas bei zwei spannenden Vorträgen dargestellt. Aus Dänemark war Martin Gammeltoft vom Ticketmaster-Partner Activity Stream angereist. Neben AI-basierten Datenanalysen zum Kaufverhalten im Live Entertainment liefert das Team um Gammeltoft wertvolle Echtzeit-Analysen zur passenden Zielgruppe eines Events, basierend auf Kundendaten, Vorhersagen und Erfahrung.

Joakim Turesson vom schwedischen Unternehmen referenza erläuterte unter dem Titel "The Power of fans in an influence economy" die Vorteile von Event-Empfehlungen von Fan zu Fan. In Skandinavien und in Spanien wird das Marketing-Tool bereits erfolgreich von Theater-Häusern und Festivals mit Unterstützung von Ticketmaster genutzt, um Fans zu belohnen, wenn sie persönliche Empfehlungen an ihre Freunde weiterleiten. 

applause-party-hamburg.png

Der gemütliche Abendausklang des ersten Ticketmaster-Forum-Tages hat inzwischen schon Tradition. In diesem Jahr fand das Get-together im 22. Stock der Tanzenden Türme auf St. Pauli statt und wurde vom Applause-Magazin mit präsentiert. Zahlreiche Gäste aus dem Live- und Musikbusiness folgten der Einladung, wie etwa der Gründer des Reeperbahn Festivals, Detlev Schwarte, eine ganze Delegation von Karsten Jahnke Konzerte, die Kollegen von Oktober Promotion, Factory 92 (deutsche Agentur für das Roskilde Festival, Sziget Festival), Tapete Records, Rock City Hamburg e.V., testspiel.de, Clouds Hill Records, Live Nation, Kollegen von NDR-Redaktionsteams und viele weitere.

Mit einem Flying Buffet und musikalischer Untermalung durch eine DJane wurde der Abend in den Räumen von clouds events abgerundet. Zusammen mit den Gästen des FORUMs waren es rund 200 Leute, die sehr viel Spaß in der Location mit dem wunderbaren Ausblick über die Reeperbahn und den Hafen hatten und die Chance wahrnahmen, das Ticketmaster- und das Applause-Team persönlich kennenzulernen oder bestehende Freundschaften zu vertiefen.

forum-ticketmaster-hamburg-2019.png

Das Applause-Magazin spielte auch am nächsten Morgen eine wichtige Rolle beim FORUM. Nachdem Klaus Hoppe, Geschäftsführer der Campus Management GmbH, die Pläne für eine Multifunktionsarena in Lüneburg vorstellte, ging es mit dem Workshop "Print is not dead! Der neue Weg des APPLAUSE-Magazins" weiter. Oliver Bresch, Director Brand Partnership & Media bei Live Nation im deutschsprachigen Raum, skizzierte die Möglichkeiten, wie Marken und Medien in der Live-Entertainment-Branche zusammenarbeiten können. Neben dem klassischen Sponsoring hilft Live Nation etwa auf Festivals oder anderen großen Live-Events die Botschaft einer Marke spielerisch in den Fokus zu rücken. 

In eine ähnliche Richtung entwickelt sich das APPLAUSE Magazin, das 2019 mit einem erweiterten Team, neuem Layout und inhaltlichen Änderungen einen erfolgreichen Relaunch feierte. Neben aktuellen Alben, Reportagen, Interviews, Kolumnen und Fotos zur Live- und Clubkultur bietet „Applause“ jeden Monat eine Übersicht über Musik, Sport, Musicals, Shows, Ausstellungen und Festivals. Daniel Koch, ehemaliger Chefredakteur des Intro-Magazins, erläuterte die Neuausrichtung, die längst nicht nur den Inhalt des kostenlosen Heftes betrifft: Sebastian F. Dudey, Media Sales Manager des APPLAUSE Magazins, brachte das Magazin in über 2.500 Auslagestellen in VVK-Stellen, Plattenläden, Bars, Restaurants, Läden, Clubs, Live-Locations etc. im ganzen Land unter. 

Die Neuausrichtung des Print-Magazins aus dem Hause Ticketmaster ist auch eine Reaktion auf das Musikmagazin-Sterben in Deutschland. Mit einer monatlichen Gesamtauflage von 85.000 Exemplaren zählt das APPLAUSE zu den auflagenstärksten kostenlos erhältlichen Magazinen im deutschsprachigen Raum und erreicht seine LeserInnen an den Orten, an denen Konzerte und Popkultur zelebriert werden. 

ticketmaster-forum-hamburg-2019.png

Am Nachmittag ging es dann Schlag auf Schlag mit spannenden Beiträgen weiter. Zunächst stellte Jan Wechmann einige Neuerungen auf der Ticketmaster Website vor. Durch die Umstellung der Website auf iCCP in allen Märkten, der Einführung neuer Zahlungsmethoden wie PayPal und weiteren technischen Neuerungen, die in Zukunft nach und nach eingeführt werden, entwickelt sich ticketmaster.de vom Webshop hin zu einem Marktplatz. Durch die Einführung von Resale-Tickets wird es für Fans zukünftig einfacher, Tickets für ein Event wieder zu verkaufen. 

Bastian Böckenhüser, Gründer und Geschäftsführer des Berliner Start-Ups Travelcircus zeigte "Das geheime Umsatzpotential der neuen Buchungs-Bequemlichkeit" auf. Das Reiseportal kombiniert Ticket- und Hotelbuchungen und arbeitet mit Ticketmaster zurzeit in den Bereichen Musicals und Sport zusammen. Die Pakete von Travelcircus umfassen neben Tickets für ein Event auch die Übernachtungen in 4 oder 5-Sterne-Hotels zu exklusiven Preisen. Böckenhüser warf einen Blick auf den Markt und stellte das Geschäftsmodell des jungen Berliner Unternehmens vor.

Zum Abschluss der zweitägigen Konferenz warf Kate Steiner von Jung von Matt einen Blick auf die "Chancen und Risiken von Influencer-Marketing". Dieses noch recht neue Feld des Online-Marketings wurde im Anschluss kontrovers diskutiert - vor allem im Hinblick darauf, was Veranstalter und Ticketverkäufer von Influencern lernen können und wo die Schwachstellen der Instagram-Kanäle liegen. 

Mit einem Lunch am Nachmittag klang das Ticketmaster FORUM 2019 langsam aus - einige Gäste verweilten für Gespräche im Foyer des Hotels. Ticketmaster bedankt sich bei allen TeilnehmerInnen, Speakern und MitarbeiterInnen für eine gelungene Premiere des FORUMs in Hamburg und freut sich bereits auf die nächste Ausgabe 2020. 

forum-ticketmaster-hamburg-2019-abschluss.png

Fotos: Miryana Slivenska

More news

08/11/19

Ticketmaster und die Volleyball Bundesliga verlängern ihre Partnerschaft

Gute Nachrichten aus dem VBL-Center: Die seit 2014 bestehende Partnerschaft zwischen der Volleyball Bundesliga und der Ticketmaster GmbH wurde vorzeitig und langfristig verlängert.